Individuelles Reisen mit Behinderung? – In Deutschland geht’s!

Es ist wieder so weit! Die großen Sommerferien in Nordrhein-Westfahlen stehen kurz bevor. Die beste Zeit um endlich mal wieder zu vereisen.

Doch wohin? Diese Frage stellt sich insbesondere Menschen mit einer Behinderung. Sie können nämlich nicht nur nach Attraktivität des Reiseziels entscheiden, sondern müssen auch immer die Barrierefreiheit im Hinterkopf behalten.

So gibt es Reisegruppen die speziell für Menschen mit Beeinträchtigungen ausgelegt und ein „Rundum sorglos Paket“ anbieten.

Für Menschen die jedoch lieber unabhängig oder spontan vereisen wollen sind diese Angebote eher ungeeignet.

Doch ist es überhaupt möglich, individuell, Barrierefrei zu Reisen, ohne dass ich die örtlichen Gegebenheiten kenne?

Oder endet die Reise für einen Rollstuhlfahrer bereits an der Eingangstreppe zum Hotel?

Mit diesen Fragen beschäftigt sich das Projekt „Reisen für Alle“.

Das Projekt „Reisen für Alle“ baut derzeit eine Datenbank mit barrierefreien Reisenageboten in Deutschland auf. In der Datenbank befinden sich Hotels, Jugendherbergen, Campingplätze aber auch Gastronomie und andere Freizeitangebote wie z.B. Schwimmbäder oder Bergbahnen, die barrierefrei oder teilweise barrierefrei sind.

Die Nutzer der Datenbank haben die Möglichkeit nach bestimmten Kriterien ihrer Einschränkung zu suchen.

Suche ich z.B. ein Rollstuhlgeeignetes Hotel kann ich dies in der Suchmaske angeben und es werden ausschließlich rollstuhlgerechte Unterkünfte angezeigt. Zudem bekommt der Nutzer genaue Informationen zu der Unterkunft. Zum Beispiel die Ausstattung und Größe des WC, die Breite der Türrahmen oder die Möglichkeit das Bett in der Höhe zu verstellen.

Die Ausstattungsmerkmale lassen sich unterteilen in die Hauptgruppen:

  • Merkmale für Menschen mit Gehbehinderung und Rollstuhlfahrer
  • Merkmale für Menschen mit Hörbehinderung und gehörlose Menschen
  • Merkmale für Menschen mit Sehbehinderung und blinde Menschen
  • Merkmale für Menschen mit kognitiver Beeinträchtigung

Im Untermenü besteht dann die Möglichkeit nach individuellen Bedürfnissen die suche zu verfeinern.

Das besondere an der Datenbank „Reisen für Alle“ ist, dass die Anbieter genau definierte Qualitätskriterien erfüllen müssen, die gemeinsam mit Behindertenverbände erarbeitet wurden. In die Datenbank werden nur Anbieter aufgenommen die mit dem Kennzeichensystem „Reisen für Alle“ zertifiziert wurden. Das Zertifikat wird von Unabhängigen Prüfern vergeben die die Gegebenheiten vor Ort begutachten.

Die Datenbank wird Stück für Stück weiter ausgebaut. Ziel Ist es ein einheitliches System zu schaffen das transparent und verlässlich ist.

 

Hier klicken um zur Datenbank zu gelangen